Publiziert, kommuniziert!

Corporate Publishing

Was ist das eigentlich genau? Beim Begriff «Corporate Publishing» handelt es sich um einen Scheinanglizismus. Er wird im deutschsprachigen Bereich verwendet, im englischsprachigen hingegen wird von der Bezeichnung «Corporate Media» Gebrauch gemacht. Doch wie wird der Begriff ins Deutsche übersetzt? Der deutsche Begriff für «Corporate Publishing» lautet «Unternehmenspublizistik». Jedes Unternehmen kommuniziert mit seinen Kund_innen, Mitarbeiter_innen, Lieferanten, Aktionär_innen etc. Dabei werden viele verschiedene Kommunikationskanäle verwendet. So werden die Kund_innen zum Beispiel über das Kundenmagazin erreicht, die Aktionär_innen entnehmen die wichtigsten Informationen dem Geschäftsbericht und die Mitarbeiter_innen erfahren die Neuigkeiten durch die Mitarbeiterzeitung.

Online und Print

Natürlich existieren zahlreiche weitere Kommunikationskanäle, die für die Unternehmenskommunikation genutzt werden. So zählen auch der Newsletter, das E-Mail sowie Texte auf den Websites zum Corporate Publishing. Dasselbe gilt für Imagebroschüren, Werbeprospekte und viele weitere Dokumente. Kurz gesagt: Es gibt verschiedene Wege, die ein Unternehmen wählen kann, um die Menschen in seinem Umfeld anzusprechen. Wichtig ist, dass der passende Kanal gewählt wird und dass die Publikation, ob online oder auf Papier, die Zielgruppe inhaltlich und optisch überzeugt.

Lektorat für Unternehmenstexte

Alle Dokumente, Broschüren und Magazine verfolgen schlussendlich dasselbe Ziel: Das Unternehmen möchte einen guten Eindruck hinterlassen und das Zielpublikum soll das Geschriebene gerne lesen.

Weil so viele verschiedene Kommunikationskanäle existieren, ist es oft schwierig, sich für den richtigen zu entscheiden. Und ist der Entscheid erst einmal gefallen, gibt es viele Fragen: Welche Informationen gehören in eine Imagebroschüre? Sollen wir Bilder und Grafiken verwenden, und wenn ja, welche, wie viele und wo sollen sie platziert werden? Welche Inhalte gehören in eine Mitarbeiterzeitung? Wo liegt der Unterschied zwischen den einzelnen Prospekten, Magazinen und Broschüren?

Die Textagentur punktgenau hilft Ihnen dabei, den Corporate-Publishing-Dschungel zu lichten und diese Fragen zu beantworten. Sie überprüft, ob der Inhalt zum jeweiligen Dokument passt und beurteilt die Kombination von Text und Bildern. Dafür wird genau analysiert, wer das Zielpublikum ist und was es vom Unternehmen und von der Publikation erwartet. Wenn das Unternehmen mehrere Broschüren, Prospekte etc. besitzt, wird darauf geachtet, dass diese zusammenpassen und eine Einheit bilden. Texte werden treffend formuliert und der Aufbau des Dokuments wird genau überprüft. Das Corporate Publishing ist ein sehr wichtiger Bereich für jedes Unternehmen, denn auf eine gute Kommunikation mit dem Umfeld möchte niemand verzichten.

Deshalb ist es wichtig, dass die Dokumente fehlerfrei sind, inhaltlich überzeugen und die Menschen damit erreicht werden. Die Textagentur punktgenau aus der Zentralschweiz sagt Ihnen, worauf Sie achten müssen, und sorgt dafür, dass die Dokumente bei den Leser_innen Anklang finden.

Ich freue mich darauf, Sie bei der Unternehmenskommunikation zu unterstützen!

Darf ich für Sie schreiben?
2019-07-18T19:02:25+00:00