Alle Tage wieder …

Weg damit!

Ein «Pling» kündigt ein neues E-Mail in Ihrem Posteingang an. Es ist der Newsletter eines Versandhauses, bei dem Sie vor zwei Monaten ein neues Geschirrset bestellt haben. Sie drücken sofort auf «Löschen».

Das neue Kundenmagazin Ihrer Krankenkasse liegt im Briefkasten. Es landet postwendend auf dem Altpapierstapel.

Warum tun Sie das? Weil Sie sich nicht angesprochen gefühlt haben. Und warum haben Sie das nicht? Lassen Sie mich raten. Der Newsletter hatte bestimmt den fantasielosen Betreff «Neue Aktionen im Januar» und der Absender lautete «news@versandhausxy.ch». Und das Kundenmagazin wollte mit der Headline «Prämien 2019» bei Ihnen punkten. Ganz schön unpersönlich, oder?

Was wäre passiert, wenn der Absender des Newsletters «christian.meier@versandhausxy.ch» und der Betreff «Haben Sie im Januar schon etwas vor?» gelautet hätten? Bestimmt wären Sie neugierig geworden. Hätten sich gefragt, wer Ihnen persönlich schreibt und was dieser Jemand von Ihnen möchte.

Oder denken Sie an die Titelseite des Kundenmagazins. Dort hätte auch stehen können: «Wir können Sie nicht von den Prämien befreien. Aber wir sagen Ihnen, was wir im Gegenzug dafür tun.». Sie hätten sich vermutlich ein bisschen verstanden gefühlt, hätten das Magazin vielleicht sogar aufgeschlagen und einige Seiten gelesen.

Hätten, hätten, hätten. Meistens bleibt es beim Konjunktiv. Denn der Grossteil der täglichen Post – offline und online – ist unpersönlich und langweilig. Längst ausgelutschte Floskeln und Wörter, die vermutlich irgendein Generator ausgespuckt hat, wirken einfach nur abschreckend. Sowas liest niemand gerne. Denn ganz ehrlich: Wir alle wollen doch das Gefühl haben, dass das Geschriebene uns persönlich gilt. Wir alle mögen spannende Texte, die uns etwas erzählen.

Wir wollen nicht bloss 08/15-Texte. Wir wollen etwas erfahren. Was macht dieses Unternehmen, was hebt es von den anderen ab? Wer sind die Menschen, die in diesem Unternehmen arbeiten?

Individuell, einzigartig, persönlich

Als Texterin liegt mir eines besonders am Herzen: individuelle Texte. Die Botschaft soll packend sein, so geschrieben, dass die Leser_innen sich angesprochen fühlen. Wie das funktioniert? Ich stelle mir beim Schreiben einfach vor, dass ich guten Freunden von mir etwas Wichtiges und Spannendes erzähle.

Haben Sie auch keine Lust mehr auf den langweiligen Einheitsbrei? Dann rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Nachricht. Ich freue mich, Sie kennenzulernen – und einen Text zu schreiben, der genauso einzigartig ist wie Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder ganz einfach Sie selbst.

Darf ich für Sie schreiben?
2019-07-18T19:21:14+00:00